Zweckbestimmung

  • Home
  • Zweckbestimmung

vimumCARE ist eine appbasierte digitale Gesundheitsanwendung, die Frauen ab 18 Jahren während ihrer Schwangerschaft begleitet, berät, motiviert und stärkt.

vimumCARE bietet auf die Situation der Schwangeren abgestimmte Wissensinhalte und Handlungsempfehlungen an, die mithilfe von Videos, Audios und anschaulichen Hands-on-Übungen über Schwangerschaft, Geburt und die frühe Wochenbettzeit informieren.

Die Inhalte basieren auf aktuellen, wissenschaftlichen Erkenntnissen, die durch Studien bestätigt und zusätzlich von einem medizinischen Expertenteam überprüft wurden. Anhand gezielter Einzelfragen und auf Basis validierter Fragebögen werden die Inhalte auf die Bedürfnisse der Nutzerin individualisiert angezeigt.

Die Anwendung überwacht die Veränderungen der Gesundheit von Frauen während der Schwangerschaft, indem sie es den Nutzerinnen ermöglicht, bestimmte Werte und Symptome zu erfassen und zu dokumentieren. Die Möglichkeit der Dokumentation in Form eines druck- und übertragbaren Berichts dient als Grundlage für Gespräche und Untersuchungen mit dem Arzt oder der Hebamme und stärkt so die Patientensouveränität der Schwangeren.

vimumCARE unterstützt durch Handlungsempfehlungen gezielt den Umgang mit Schwangerschaftsbeschwerden, abhängig von den mittels Fragebögen erhobenen kritischen Bereiche Übelkeit, Schlaf, soziale Ängste und sonstige Schwangerschaftsbeschwerden. Die Schwangere wird im Fall von kritischen Fragebogenscores gezielt gelenkt, sodass über einen Eskalationsprozess die Hinführung zu einer adäquaten medizinischen Intervention sichergestellt wird.

Damit stabilisiert und verbessert vimumCARE die Lebensqualität der Nutzerin. Insbesondere Unsicherheiten während der Schwangerschaft werden verringert, die Patientensouveränität sowie die Gesundheitskompetenz werden gestärkt, sodass die Arbeitsfähigkeit der Nutzerin möglichst lange erhalten werden kann. Zudem können Komplikationen vermieden und aufwendige Folgebehandlungen reduziert werden.

vimumCARE ist ein Medizinprodukt der Risikoklasse I (MDD), das von Schwangeren zeit- und ortsunabhängig flexibel eingesetzt werden kann. Eine aktive Unterstützung durch Dritte ist nicht erforderlich.